Das Problem mit dem Apfel

Ein Café in Bonn wird aktuell sehr populär in den Medien erwähnt. Aber nicht das Konzept des Cafés steht im Vordergrund, sondern ein Rechtsstreit zwischen der Firma Apple aus den USA und der Bonner Betreiberin des Cafés „Apfelkind“.

Der Apfel in der Bildmarke gefällt den Amerikanern überhaupt nicht. Apple befürchtet, dass das Apfelkind Logo auf Merchandise Artikel zu Verwechslungen bei Konsumenten führen kann. Klingt nach einem Kampf, David gegen Goliath. Die Betreiberin, Christin Römer, möchte jedenfalls nicht klein beigeben und sucht die mediale Aufmerksamkeit. Mit Erfolg. Sie kann eigentlich nur gewinnen und dadurch Ihr Café zu einer echten Marke aufbauen.

von Fabio Spennato – 01.03.2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.